1. Körper­psychotherapie
  2. Sphurana Yoga®

Körper­psychotherapie

Körperpsychotherapie

Körperpsychotherapie ist eine eigenständige Richtung der tiefenpsychologisch orientierten Psychotherapie. Ihre zentrale Annahme ist, dass Körper und Geist, Soma und Psyche, eine interaktive Einheit bilden und emotionale Ereignisse ihre Spuren auch im Körper hinterlassen.

Orientierung an Erlebnis und Erfahrung

Anders als bei Therapiemethoden, bei denen das »darüber sprechen« im Vordergrund steht, arbeitet die körperorientierte Psychotherapie vorwiegend erlebnis- und erfahrungsorientiert. Die fokussierte Wahrnehmung körperlicher Phänomene ist ihr Zugang zum Unbewussten und zum Lösen von Konflikten und Traumata.

Aufbau eines intensiven Körperbewusstseins

Durch das Erlebnis und den Aufbau eines intensiven Körperbewusstseins sowie durch das Wissen über den eigenen Körper in seiner Individualität, lernt der Patient, auch entfremdete Aspekte seiner selbst wieder anzuerkennen und zu integrieren. In diesen Prozessen können selbstregulative Abläufe ermutigt, positive Erfahrungen gesammelt und gefestigt werden.

Kraft, Klarheit und Sicherheit im Leben

An körpertherapeutischer Arbeit können generell alle profitieren, die Halt und Inhalt für Ihr Leben anstreben, alte Fesseln abstreifen und neue Quellen entdecken möchten. Körperpsychotherapie kann ein Weg zu mehr Kraft und Vitalität, Freude und Zufriedenheit sowie Klarheit und Sicherheit im Leben sein.

Spirituelle Stütze und Quelle neuer Ressourcen

Körperpsychotherapie ist insbesondere während Phasen des Umbruchs, bei Konfliktsituationen und Lebenskrisen aller Art eine spirituelle Stütze und Quelle neuer Ressourcen.

  • Probleme in der Familie und Partnerschaft, im Freundeskreis und Beruf
  • Trennungs- und Trauerprozesse
  • Depressive Zustände, Vitalitätsverlust, Burnout und Ängste
  • Psychosomatische Beschwerden, psychische Reaktionen auf körperliche Erkrankungen
  • sexuelle Probleme
  • Therapieblockaden
  • chronische Erkrankungen und Krebs

European Association for Psychotherapy

Körperorientierte Psychotherapie wurde von der European Association for Psychotherapy (EAP) wissenschaftlich anerkannt und gilt derzeit als eine der Hauptbewegungen innerhalb des Bereichs der Psychotherapie.

Für Fragen stehe ich Ihnen gerne zur Verfügung.
Kontakt »


Sphurana Yoga®

Erforschen und Entfalten

Sphurana Yoga® ist eine Form des Life Energy Process®, der östliche und westliche Energiekonzepte miteinander kombiniert. Diese Art der Körperpsychotherapie ist prozessorientierte Körper- und Energiearbeit, die psychologisches Erforschen und spirituelle Entfaltung verbindet.

Anregen und Erfahren

Sphurana Yoga® kann übersetzt werden als »Einheit mit der inneren Vibration«. Bewährte sowie speziell entwickelte dynamische Bewegungen, Yoga-Positionen (Asanas) und Atemübungen lösen im Körper subtile Vibrationen aus, welche die körpereigene Energie anregen und den Energiefluss erfahrbar machen.

Self-Asanas

Jede Person hat ihre persönliche Frequenz, die sie definiert und mit ihrer Lebenskraft verbindet. Hierauf basiert das Konzept der »Self-Asanas«; statt jeden in vorgegebene Formen zu bringen, geht es in der Körperpsychotherapie um ein individuelles Forschen nach den passenden Asanas.

Öffnen und Verändern

Durch die innere Vibration wird ein Gefühl erfahren, dass sich im Kern etwas öffnet, ein ganzheitlicher und schwingender Zustand des Seins entsteht. Je tiefer dieser Prozess zugelassen wird, desto effizienter lösen sich alte Blockierungen auf.

Verstehen wir diese Botschaften, können wir unser Bewusstsein dafür erweitern, dass Probleme im Grunde Chancen beinhalten, die der persönlichen Entwicklung und aktiven Veränderung dienen.

Sphurana Yoga nach Stephano Sabetti

Sphurana Yoga® wurde in den 80er Jahren von dem amerikanischen Psychologen Dr. Stephano Sabetti entwickelt. Es ist von der European Association for Bodypsychotherapy (EABP) als Körperpsychotherapie Form anerkannt.

Flyer: Life Energy Process® – Internationale Sommerkonferenz in Titignano / Italien vom 23. bis 29. Juli 2017

Körperpsychotherapie ist kein von den gesetzlichen Krankenkassen anerkanntes Therapie­verfahren. Meine rechtliche Grundlage zur Ausübung der Körper­psychotherapie ist daher das Heilpraktikergesetz. Die Kosten werden in der Regel nur von privaten Voll- oder Zusatz­versicherungen erstattet.

Für Fragen ich Ihnen gerne zur Verfügung.
Kontakt »